Flaggen der Hoffnung und Zuversicht

Gemeinsame Aktion der Schützenbruderschaften und -vereine in der Stadt Delbrück


Liebe Schützenfamilie,
seit zwölf Monaten bestimmt die Corona-Pandemie unser Privatleben und auch unser gesamtes Schützenleben. Der Kontakt mit Mitmenschen ist stark eingeschränkt und das gesamte Schützenleben, was für Gemeinschaft und Füreinander steht, ist zum größten Teil zum Erliegen gekommen. Sind es doch die persönlichen Kontakte und der gegenseitige Austausch auf den Veranstaltungen in unserem Diözesanverband und natürlich darüber hinaus.

Nach der überwältigenden Resonanz auf die Oster-Aktion 2020 „Flagge zeigen“, an der sich auch weit über die Hochstiftgrenzen hinaus unzählige Bruderschaften/Vereine/Gilden beteiligt haben, wird auch in diesem Jahr eine Aktion stattfinden, die 2021 unter dem Motto steht „Flaggen der Hoffnung und Zuversicht“!

Der Einladung zum Flaggehissen zu Ostern möchten sich die Delbrücker Schützenvereine sehr gerne anschließen und euch alle ermutigen, über die Osterfeiertage die Schützenfahnen zu hissen. Lasst unseren Mitmenschen und der großen Schützenfamilie in Delbrück ein Zeichen der Hoffnung schenken und gemeinsam die Fahnen hissen. Daher sprechen wir eine Einladung zur Teilnahme an alle aus, die sich dem Schützenwesen verbunden fühlen und in diesen schwierigen Zeiten ein deutliches Zeichen des Miteinanders senden möchten.

Delbrücker Schützen trauern um Major August Klösener

Die Mitglieder der St. Johannes Schützenbruderschaft Delbrück trauern um ihren Major August Klösener, der am 16. März plötzlich und unerwartet im Alter von 74 Jahren verstorben ist.

August Klösener war 47 Jahre ein überaus engagierter, überzeugter und sehr geschätzter Schützenbruder. In den vielen Jahren seiner Schützenlaufbahn hatte er wichtige Vorstandsämter inne. Als Kompanieadjutant, als Bataillonskassierer, als stellvertretender Kompanieführer, als Kompanieführer der 2. Kompanie oder Vorsitzender der Königsgilde hat er die St. Johannes Schützenbruderschaft wesentlich mitgeprägt.

Der Höhepunkt seines Schützenlebens aber dürfte das Jahr 1989 gewesen sein, in dem er zusammen mit seiner Frau Marita als Königspaar das Schützenvolk in Delbrück regierte.

August Klösener wurde für seine herausragenden Verdienste um die St. Johannes Schützenbruderschaft Delbrück und das Schützenwesen mit hohen und höchsten Auszeichnungen bis hin zum Sebastianus Ehrenkreuz bedacht. 2009 wurde August Klösener zum Major befördert.

Die Ehrung mit dem Schulterband zum St. Sebastianus Ehrenkreuz war bereits im letzten Jahr beantragt, Corona und sein viel zu früher Tod verhindern leider diese verdiente Auszeichnung.

Der Tod von August Klösener hinterlässt eine große Lücke in den Reihen der Schützen. Mitglieder und

Vorstand der St. Johannes Schützenbruderschaft Delbrück werden ihm ein ehrendes und freundschaftliches Andenken bewahren.

Kreuzwegandacht findet leider nicht statt