Weihnachtsgruß

Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr 2020 geprägt von Herausforderungen, Einschränkungen und Sorgen um die Zukunft verabschiedet sich wohl still und leise.
Dieses Jahr hat die Menschen, die Gesellschaft, die Wirtschaft, Vereine, Kultur, Kunst und viele weitere Dinge sehr negativ beeinflusst. Daher sind wir Schützen in Gedanken bei allen, die durch Krise stark getroffen wurden oder gar ihr Leben verloren haben.
Dennoch gibt es Grund zu vorsichtigem Optimismus. Die Entwicklungen in Sachen Impfstoff lassen uns hoffen, dass eine langsame Normalisierung im Jahr 2021 erreichbar sein könnte.
Der Bataillonsvorstand und die Kompanievorstände beraten sich aktuell regelmäßig online über die Lage und mögliche Strategien. Zusammen setzen wir alles daran, dass wir als St. Johannes Schützenbruderschaft nach dem Ende der Pandemie gut aufgestellt sind und das Leben möglichst rasch in unseren Verein und die Gesellschaft zurückkehren kann.
Lasst uns zusammen mit der gebotenen Demut zurück und mit dem ebenso gebotenen Optimismus nach vorn schauen.
Im Namen des gesamten Vorstandes wünschen wir Euch und Euren Familien sowie allen Schützenfreunden ein möglichst frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Schützenmesse am 19.12.2020

Am Samstag, den 19. Dezember findet um 17:00 Uhr der vorweihnachtliche Gottesdienst auf dem Schützenplatz in Delbrück statt, dafür entfällt die Vorabendmesse in der Kirche.

Zelebriert wird die Messe durch Pfarrer Haase.
Die Organisation wird durch die Schützenbruderschaft Delbrück geleistet, welche sich u.a. um eine stimmungsvolle Beleuchtung zur Gestaltung der Messe kümmert.

Während des Gottesdienstes gilt die Maskenpflicht und es darf nicht gesungen werden. Die Formulare zur Kontaktverfolgung können vorausgefüllt mitgebracht oder vor Ort ausgefüllt werden. Die vorgeschriebenen Coronaregeln, insbesondere die Mindestabstände, sind einzuhalten.